Bindungsangst

Die besten Ratschl├Ąge, Tipps & Tricks zum Thema Bindungsangst

In der heutigen Zeit leiden viele Menschen unter der Bindungsangst. Solange man sich mit seiner Angst nicht auseinandersetzt, werden fr├╝her oder sp├Ąter Probleme auftreten, die man vorher h├Ątte vermeiden k├Ânnen.

Um die Bindungsangst zu ├╝berwinden, musst du geduldig sein. Denn es handelt sich um einen Prozess, der von Person zu Person unterschiedlich dauern kann. Im Vorhinein kann also nicht gesagt werden, ob dieser Prozess nur einige Monate dauert oder sogar mehrere Jahre, bis der Betroffene seine Angst ├╝berwunden hat.Der folgende Artikel richtet sich haupts├Ąchlich an betroffene Menschen, die Angst haben sich zu binden. Du kannst diesen Text selbstverst├Ąndlich auch lesen, wenn du deinem Partner helfen m├Âchtest. Die Tipps sind universal und helfen sowohl M├Ąnner als auch Frauen.

Quellen durchforstet

39

Deine gesparten Stunden

124

Lesern geholfen

1521

Haben wir geholfen?

  

Bindungs├Ąngste

Das sind unsere Erfahrungen

 Das Wichtigste zuerst: 

Gestehe dir deine Angst ein!

Um deine Bindungs├Ąngste in den Griff zu bekommen, solltest du dir deine Angst erst einmal eingestehen. Denn viele Betroffene wollen es nicht wahrhaben, dass sie ein ernstzunehmendes Problem haben. Oftmals ist man nicht ehrlich zu sich selber und versucht Ausreden zu finden, wieso man noch nie eine ehrliche und liebevolle Partnerschaft gef├╝hrt hat. M├Âgliche Symptome f├╝r eine Bindungsangst sind: R├╝ckzug, pl├Âtzlicher Kontaktabbruch oder Emotionslosigkeit.

Zu hohe Anspr├╝che an einen potenziellen Partner kann ebenfalls ein Anzeichen sein.

Es ist v├Âllig normal, Anspr├╝che zu haben. Schlie├člich m├Âchte man sich auf den Richtigen bzw. die Richtige einlassen. Wenn es aber soweit geht, dass niemand diese Anforderungen mehr erf├╝llen kann, solltest du dir ernsthafte Gedanken machen.

Lasse deine Gef├╝hle zu!

Nachdem du dir deine Angst eingestanden hast, geht es darum, dich auf deine innere Gef├╝hlswelt einzulassen. Welche Emotionen kommen in dir hoch, wenn du an deine letzte Beziehung denkst? Wut auf den Ex-Partner? Oder bist du sogar auf dich selber w├╝tend, weil du dich nie auf jemanden einlassen konntest? Lasse alle m├Âglichen Gef├╝hle in dir zu. Du musst sie nicht verstehen. Es geht erstmal nur darum, dass du ├╝berhaupt etwas sp├╝rst. Deine Emotionen zeigen dir, in welche Richtung es gehen soll. Stelle dir alle m├Âglichen Fragen bez├╝glich deines Liebeslebens und nehme wahr, was f├╝r Gef├╝hle du dabei empfindest.

Deine Gef├╝hle bringen dich zu der Ursache!

Beispiel: Du merkst selber, wie w├╝tend du wirst, wenn du an deine letzte Partnerschaft denkst.

Dich hat es enorm gest├Ârt, dass du deinen Ex-Partner st├Ąndig fragen musstest, wenn du etwas mit deinen Freunden unternehmen wolltest. Au├čerdem hat sich dein Ex-Partner immer wieder vergewissert, wo du gerade bist.

Die Ursache deiner Beziehungsangst k├Ânnte in dem Fall der Unabh├Ąngigkeitsverlust sein.

Du hast Angst, dich auf jemanden einzulassen, weil du damit deine Freiheiten verlierst. Die Eifersucht bzw. das fehlende Vertrauen deines Ex-Partners haben dazu gef├╝hrt, dass du keinen Freiraum in der Beziehung mehr hattest.

Weitere Ursachen w├Ąren: Verlustangst, andere negative Erfahrungen, Angst etwas zu verpassen oder Angst vor Ablehnung. Meistens ist es sehr schwer zu bestimmen, was die tats├Ąchliche Ursache ist.

Vor allem, wenn man versucht, alles selber zu l├Âsen und keine au├čenstehende Unterst├╝tzung sucht.In vielen F├Ąllen ist es eine Kombination aus mehreren Ursachen, warum man sich nicht mehr auf eine Partnerschaft einlassen kann.

Hat man Angst vor der Eifersucht des (potenziellen) Partners oder eher Angst, seine Unabh├Ąngigkeit zu verlieren?

Lege dich nicht auf eine Ursache fest, denn nur selten h├Ąngt es von einem Faktor ab. Des Weiteren solltest du bei deiner Selbstanalyse beachten, dass viele Probleme im Erwachsenenalter ihre Wurzeln in der Kindheit haben.

Die Zur├╝ckweisung der Eltern haben beispielsweise dazu gef├╝hrt, dass du so etwas nicht nochmal erleben m├Âchtest. Dein Unterbewusstsein hat einen viel gr├Â├čeren Einfluss auf dein Handeln heute als du dir vorstellen kannst.Sobald du die Ursachen deiner Beziehungsangst erkannt hast, solltest du aktiv das Problem angehen.

Bindungsangst -  Do's und Dont's

Nehmen wir nochmal das Beispiel mit der Angst vor Unabh├Ąngigkeitsverlust. Mache dir bewusst, dass du einen gro├čen Anteil daran hast,

wie eine m├Âgliche Beziehung verlaufen kann. Setze schon am Anfang deine Grenzen! Bringe deine Vorstellungen, Bed├╝rfnisse und W├╝nsche zum Ausdruck.

Lasse dich erst auf jemanden ein, wenn diese Dinge gekl├Ąrt sind. H├Âre dir dazu die Gegenseite an, damit ihr zu einem Konsens kommt.

Dadurch wissen beide, auf was sie sich einlassen und werden sp├Ąter nicht ├╝berrascht.

Besonders in der Verliebtheitsphase neigen wir dazu, uns zu verstellen und alles zuzulassen, damit der andere uns gut findet.

Wir trauen uns nicht, dem anderen zu sagen, dass uns etwas st├Ârt. Mit zunehmender Zeit wird das Problem immer gr├Â├čer, und endet fr├╝her oder sp├Ąter in einem Rosenkrieg.

Deine Authentizit├Ąt und Ehrlichkeit f├╝hren dazu, dass viele unn├Âtige Probleme erst gar nicht auftreten. Das bedeutet aber nicht, dass die Beziehungsangst auf jeden Fall weg ist. Denn wie du wei├čt, kann die Angst viele verschiedene Ursachen haben. Eine andere Ursache ist, wie schon erw├Ąhnt, die Angst vor Ablehnung.

Viele Menschen k├Ânnen sich nicht binden, weil sie Angst haben, ihr wahres Ich zu offenbaren. Man bef├╝rchtet, aufgrund einer Eigenschaft bzw. Sache nicht akzeptiert zu werden. In dem Fall hilft es ungemein, sich mit dem Thema Selbstliebe auseinanderzusetzen. Stehe zu deiner Pers├Ânlichkeit, deiner Vergangenheit,

deinen Hobbys, deinem seltsamen Musikgeschmack und zu Dingen, die andere von dir noch nicht kennen.

Durch Selbstliebe gibst du dir selber einen Wert als Menschen und hast weniger Angst vor Ablehnung. Denn dein Selbstbewusstsein h├Ąngt nicht mehr von anderen ab, sondern ganz alleine vor dir. Es f├Ąllt dir letztlich auch leichter dich zu ├Âffnen und auf jemanden einzulassen, da du nichts zu verbergen hast.

Kriterium

Erkl├Ąrung

Vertrauen

ERKLÄRUNG

Zu den wichtigsten Voraussetzungen f├╝r eine langfristig gl├╝ckliche Beziehung geh├Ârt das Vertrauen. Ein Grund f├╝r die Beziehungsangst ist h├Ąufig das fehlende Vertrauen in die andere Person. Man vertraut nicht dem (potenziellen) Partner, Fremden oder generell jemandem. Schlie├člich ist man in einer Partnerschaft dem anderen gegen├╝ber "blo├čgestellt". Der Partner w├╝rde dann alles ├╝ber einen erfahren.

Es ist essentiell, anzuerkennen, dass Vertrauen ein wichtiger Bestandteil in unserem Leben ist. Du musst anderen Menschen vertrauen k├Ânnen, damit du in deinem Leben gl├╝cklich sein kannst. Das bezieht sich nicht nur auf dein Liebesleben, sondern auch auf andere Lebensbereiche. Wir sind soziale Wesen und auf das zwischenmenschliche Miteinander angewiesen. Ohne Vertrauen lebst du isoliert f├╝r dich selber.

├ťbung: Suche dir Menschen in deinem Umfeld aus, die f├╝r dich vertrauensw├╝rdig erscheinen. Vertraue ihnen bei einer Sache und steigere dich immer weiter!

Du wirst merken, dass du in den meisten F├Ąllen nicht entt├Ąuscht wirst. Es wird aber auch F├Ąlle geben, wo dies nicht der Fall ist.

Das kann aber niemand vermeiden, weil auch negative Erfahrungen zum Leben dazu geh├Âren.

Kriterium:  

Nutzen

365daylove

Ehrlichkeit

ERKL├äRUNG  

Durch Unehrlichkeiten in den vergangenen Beziehungen, trauen sich viele nicht, sich an jemanden zu binden. Man wurde schlie├člich so stark verletzt, dass man sich geschworen hat, nie wieder jemand an sich ranzulassen. Das ist aber ein Fehler. Um Ehrlichkeit zu erfahren, musst du anfangen, selber ehrlich zu sein. Sei ehrlich zu dir selber und zu deinen Mitmenschen. ├äu├čere deine Meinung, sei direkt und ├╝berlege nicht zu lange, wie du etwas formulieren kannst, um nicht auf Gegenwind zu sto├čen. Du ziehst langfristig Menschen an dich, die deine ehrliche direkte Art wertsch├Ątzen.

Kriterium:  

Nutzen

365daylove

Offene Kommunikation

ERKL├äRUNG  

Rede mit deinem Date, deinem Schwarm oder Partner dar├╝ber, wenn du noch Angst bei einer Sache hast und schaue, wie die Person reagiert. Du kannst schon ungef├Ąhr erahnen, wem du vertrauen kannst und wem nicht. Ohne offene Kommunikation ist es schwer, ein gl├╝ckliches Liebesleben zu f├╝hren.

Sei von Grund auf deinen Mitmenschen offen gegen├╝ber.

Kriterium:  

Nutzen

365daylove

Authentizit├Ąt Pers├Ânlichkeit

ERKL├äRUNG  

Wenn du schon am Anfang merkst, dass die andere Person dich nur wegen deinem Status, deiner Beliebtheit, deinem Aussehen oder anderen ├Ąu├čeren Faktoren akzeptiert, solltest du das Weite suchen.

Es ist unumstritten, dass diese Dinge f├╝r die Partnerwahl wichtig sind. Du als Person musst trotz dessen aber immer im Vordergrund stehen.

Eure Pers├Ânlichkeiten bestimmen am Ende die Qualit├Ąt eurer Liebesleben. Du musst nicht jedem blind vertrauen, um deine Beziehungsangst loszuwerden, sondern nur den richtigen Menschen.

365daylove

Kriterium:  

Nutzen

Selbstliebe

ERKL├äRUNG  

Besch├Ąftige dich mit Pers├Ânlichkeitsentwicklung und Selbstliebe.

Durch Selbstliebe erf├Ąhrst du eine Liebe, die nicht mehr von ├Ąu├čeren Umst├Ąnden abh├Ąngig ist.

Du wirst dann anfangen, das Gute in einem Menschen zu sehen und nicht immer misstrauisch sein.

Beziehungsangst  - Das solltest du au├čerdem beachten

Es kann mitunter sehr lange dauern, bis du deine Beziehungsangst ├╝berwunden hast. Sei also geduldig, aber aktiv!

Du kannst nur positive Ver├Ąnderungen in dein Leben bringen, wenn du deine Gewohnheiten ├Ąnderst!

Manchmal sitzt die Angst so tief in einem drinnen, dass man gar keinen Zugriff mehr auf seine Gef├╝hle oder andere wichtigen Informationen hat, um die Ursache zu erkennen. Man f├╝hlt sich dementsprechend hilflos, weil man nicht wei├č, wie man das Problem angehen soll. In dem Fall kannst du versuchen, deine Gewohnheiten zu ├Ąndern.

Sprich fremde Menschen an, damit du offener wirst! Vertraue einer anderen Person ein kleines Geheimnis von dir an! Oder umgebe dich mit Menschen, die ebenfalls ehrlich und direkt sind. Bei solchen Menschen wei├čt du immer, woran du bist und wirst weniger entt├Ąuscht. Das Vertrauen zu anderen wird gr├Â├čer und die Angst vor N├Ąhe weniger.

Bindungsangst - Ab wann macht es Sinn, sich professionelle Hilfe zu holen?

Wenn deine Angst dein Leben zu stark beeintr├Ąchtigt, ohne dass du aktiv etwas dagegen tun kannst, solltest du nicht weiter versuchen dein Problem selber zu l├Âsen. Hole dir dann professionelle Hilfe.

Die vorgeschlagenen Tipps und Ratschl├Ąge sind keine Allheilmittel, sondern nur Anregungen, wie du dein Problem angehen kannst. Bindungs├Ąngste haben viele Menschen, weshalb du dich nicht sch├Ąmen musst. Fange eine Therapie an, wenn du dieses Bed├╝rfnis in dir versp├╝rst.

Bindungs├Ąngste - Ich habe schon so viel ausprobiert, nix hat geklappt!

Du kannst sofort dein Problem angehen, in dem du dich mit der Theorie besch├Ąftigst. Es liegt ganz an dir, wie weit du dich in die Thematik einarbeiten m├Âchtest.

F├╝r Bindungs├Ąngste gibt es zahlreiche B├╝cher, die dir weiterhelfen k├Ânnen. Es handelt sich aber nach wie vor um ein menschliches Problem, dass du nicht nur durch theoretisches Wissen l├Âsen kannst. B├╝cher sind wichtig, um sich Grundwissen anzueignen.

Ein Tipp:  Du brauchst aber auch spezielle Tipps, die sich in der Praxis schon bew├Ąhrt haben. Bilde dich mit B├╝chern weiter und trage dich z.B. ins Newsletter von verschiedenen Coaches ein, um weiterf├╝hrende Hilfen und praxisorientierte Tipps zu erhalten.

Bindungsangst ├╝berwinden


Bindungs├Ąngste erkennen und bew├Ąltigen

POSITIVES DENKEN  SELBSTLIEBE LERNEN

Bindungsangst verstehen und ├╝berwinden

On Off Beziehung - Gibt es etwas, was ich jetzt sofort tun kann?

Eine On-Off-Beziehung sollte von dir unbedingt vermieden werden. Es handelt sich hierbei um eine ungesunde Form der Partnerschaft, die haupts├Ąchlich aus einer Abh├Ąngigkeit resultiert.

Man trennt sich vom Partner und kommt sp├Ąter mit ihm bzw. ihr wieder zusammen.

Dieser Vorgang kann sich dann wiederholen.Am Namen kannst du schon erkennen, dass es dich auf Dauer nicht gl├╝cklich machen wird.

Du m├Âchtest schlie├člich mit einer Person zusammen sein, weil du von ihr ├╝berzeugt und nicht, weil du emotional abh├Ąngig bist.

Die Abh├Ąngigkeit bringt die Beteiligten wieder zusammen, die Beziehungsangst wieder auseinander.Aber auch hier k├Ânnen die Ursachen bzw. Gr├╝nde unterschiedlich sein.

Aus dem Grund kann nicht pauschalisiert werden, welche Angst f├╝r was verantwortlich ist. Das Problem sollte immer individuell betrachtet werden. Es ist letzten Endes aber nur eine Vermeidungsstrategie, um dem wahren Problem aus dem Weg zu gehen.

Die Erfahrung und Vergangenheit hat gezeigt, dass es das Beste f├╝r die Beteiligten ist, die On-Off-Beziehung sofort zu beenden.

Beziehung - Das hat die Erfahrung und die Vergangenheit gezeigt!

Angst ist ein tief verwurzelter und sch├╝tzender mentaler Zustand, der f├╝r das ├ťberleben des Einzelnen und der Spezies unerl├Ąsslich ist.

Ein gewisses Ma├č an Angst ist daher notwendig.

Leider neigen die neuronalen Bahnen der Angst auch zur ├ťberaktivit├Ąt, wodurch die in der Fantasie erdachte Worst-Case-Szenarien m├Âglicher zuk├╝nftiger Gefahren die Aufmerksamkeit beherrschen.

Den richtigen Partner zu finden, mag mit k├Ârperlicher Anziehung beginnen, aber es ist die Pers├Ânlichkeit, die Paare in der Regel zusammenh├Ąlt. Menschen, die sich als emotional stabil und sympathisch erweisen, haben eine h├Âhere Wahrscheinlichkeit, eine zufriedenstellende Langzeitbeziehung zu f├╝hren.

In den aufregenden Anfangstagen einer Beziehung neigen wir dazu, weniger vorteilhafte Eigenschaften zu ignorieren. Deshalb raten Experten dazu, eine langfristige Bindung nicht ├╝berst├╝rzt einzugehen und m├Âgliche Konflikte nicht aufzuschieben.

FAZIT

Die Bindungsangst kann unterschiedliche Ursachen haben.

Es wurden dir Tipps gegeben, wie du dein Problem angehen kannst und was du dabei beachten sollst. Du solltest aber selber entscheiden, welche der genannten Tipps du annehmen m├Âchtest und welche nicht. Probiere in der Praxis aus, was dir am besten weiterhilft.

Dem einen reicht es Pers├Ânlichkeitsentwicklung zu betreiben, um Zugang zu seinen Gef├╝hlen und somit zu der Ursache zu gelangen.

Dem anderen bringt der Austausch mit Gleichgesinnten schneller weiter.

Auch wenn das Lesen von B├╝chern und die Besch├Ąftigung mit dir selber dich voranbringt, ist es immer sinnvoll, Unterst├╝tzung von au├čen zu holen.

Durch die offene Kommunikation mit anderen Menschen, z.B. in einem Coaching, bekommst du eine viel individuellere Analyse deines Problems und auch praxisnahe Tipps, die sich schon bew├Ąhrt haben.

Blogheim.at Logo Blogverzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis

Was denkst dudar├╝ber? Schreib es uns in die Kommentare!

Your email address will not be published.